Am Sonntag, 30. Mai findet hessenweit der Tag für die Literatur und die Musik statt. Geplant waren Lesungen und Konzerte an insgesamt 55 Orten in ganz Hessen. Aufgrund der Pandemie mussten die meisten Präsenzveranstaltungen abgesagt werden. Viele Veranstalter, Autor*innen und Musiker*innen haben Videos produziert, die man am 30.5. abrufen kann. Infos dazu gibt es unter: www.hr2.de

Lich ist gleich zweimal beim „Tag für die Literatur und die Musik“ vertreten. Unter dem Titel „Büchner für uns heute – Moral ist, wenn man moralisch ist“ liest Hörbuchsprecher und Autor Sven Görtz Texte von Georg Büchner. Musikalisch umrahmt wird die Lesung durch Musik von Peter Tschaikowski, Ludovico Einaudi, Linda Ronstadt und Leo Brouwer, interpretiert von Schülerinnen und Schülern der Musikschule Lich e.V.. Kurze literarische Passagen aus „Lenz“, „Woyzeck“, dem „Hessischen Landboten“ und aus Briefen des Autors zeigen, wie aktuell und anregend Büchner noch immer ist. Stimmungsvoll ergänzt wird die Lesung durch die unterschiedlichen Musikstücke, die von den Lehrkräften Irina Sommer (Klavier), Peter Damm (Klavier), Andreas Kühr (Schlagzeug) und Dr. Georg Wissner (Gitarre) der Musikschule Lich e.V. zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern Julia Friedrichs, Lina Marx (beide Klavier), Salome Kotulla (Gitarre), Luca Müller und Finn Berg (beide Percussion) vorbereitet wurden.

Der Link zum Video „Moral ist, wenn man moralisch ist“:    https://youtu.be/3PpHoxnlvOQ

Die zweite musikalische Lesung trägt den Titel „Leuchtfeuer des Alltags“. Der Autor Jochen Etienne liest neue Kurzgeschichten, für die musikalische Umrahmung sorgt der Pianist Peter Damm mit eigenen Klavier-Impressionen. Jochen Etienne arbeitet als Roman- und Drehbuchautor. Seine Kurgeschichten beschreiben oft jene Momente des Alltags, die das Lebensgefüge ins Wanken bringen und auf überraschende oder tragikomische Weise herausfordern. Peter Damm ist Pianist und Musikpädagoge sowie Kultur-Koordinator der Stadt Lich. Seine „Impressionen“, kurze Klavierstücke von jeweils 3-4 Minuten Dauer, entstanden während das Corona-Lockdowns 2020/2021.

Der Link zum Video „Leuchtfeuer des Alltags“:                    https://youtu.be/QTF52tJXp_4

Beide Veranstaltungen wurden in Kooperationen von Musikschule Lich e.V., künstLich e.V. und Förderverein Stadtbibliothek Lich e.V. als Video produziert. Ab Samstag, 00.00 Uhr sind die Links zu den Videos abrufbar unter:

www.musikschule-lich.de

www.kuenstlich-ev.de

www.foerderverein-stadtbibliothek-lich.de

www.hr2.de


 

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen