Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten rund um Ihre Musikschule Lich.

- Ab sofort erfolgt an der Musikschule Lich e.V. die Wiederaufnahme des Einzel sowie des Kleingruppenunterrichts für alle Instrumente.

- Allerdings geschieht dies zur Zeit noch auf freiwilliger Basis.

- Wenn Lehrkräfte oder Schüler noch keinen Präsenzunterricht erteilen oder wahrnehmen möchten, weil sie zu einer Risikogruppe gehören, wird weiterhin online unterrichtet.

- Unsere Lehrkräfte werden sich mit den Eltern bzw. Schülern in Verbindung setzen, um die Details des Unterrichts für die kommende Woche zu besprechen.

Für jeden Präsenzunterricht gelten die vom Robert-Koch Institut entwickelten Abstands- und Hygieneregeln. Diese liegen in den Unterrichtsräumen aus.

Die für uns geltenden Hygienevorschriften können Sie [hier] herunterladen.

Noch nicht stattfinden wird jeglicher Unterricht in größeren Gruppen (Musikalische Früherziehung, Kooperationen in den Allgemeinbildenden Schulen und Kitas). Über die Fortführung dieser Projekte gibt es derzeit noch keine Informationen da sie sehr stark von der weiteren Entwicklung der Pandemie und den damit verbundenen politischen Entscheidungen abhängen. Dazu werden wir Sie informieren, sobald neue Verordnungen vorliegen.

Wir freuen uns sehr, dass wir wieder, zumindest in Teilbereichen  „normal“ musizieren können.

Das Team der Musikschule Lich e.V. möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bei allen bedanken, die uns in den letzten Wochen mit Rat, Tat und Solidarität unterstützt haben.


 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Freitag war es in der Presseerklärung zu lesen, seit gestern ist es per Verordnung offiziell:

Die Musikschulen dürfen ihren Unterrichtsbetrieb wieder aufnehmen! Erlaubt ist ab Montag, 4. Mai, „der Einzelunterricht oder der Unterricht in Kleingruppen bis zu fünf Personen“. Für die die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Lich e.V., erfolgt die Wiederaufnahme des Einzelunterrichts zunächst: Im Fach Schlagzeug ab Montag, 04. Mai 2020

 

Der Unterricht für alle anderen Fächer wird im Laufe dieser Woche bekanntgegeben.


 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Verfügung des Landes Hessen, dass die Wahrnehmung von Unterricht an Musikschulen verboten ist, wurde bis zum 3. Mai 2020 verlängert.

Daraus ergibt sich, dass wir bis dahin unseren Unterricht weiterhin nur in den bereits bekannten alternativen Formaten durchführen dürfen.

Unsere Lehrkräfte werden sich also jetzt nach den Osterferien mit Ihnen bzw. mit den Schülerinnen und Schülern dazu in Verbindung setzen.

Am 30.4. werden die politischen Gremien erneut beraten und über die Art der Fortsetzung der Corona-Maßnahmen entscheiden. Selbstverständlich werden wir Sie dann darüber informieren, ob ab Montag, 4. Mai wieder regulärer Unterricht stattfinden darf. Unter Umständen wird uns die eingeschränkte Wiederaufnahme des Einzelunterrichts zusammen mit der teilweisen Öffnung der allgemeinbildenden Schulen ab dem 27. April erlaubt.

Darüber finden Gespräche unseres Landesverbandes mit dem zuständigen Ministerium statt. Sollte der Einzelunterricht also vor dem 4. Mai wieder möglich sein, werden wir Sie gegebenenfalls darüber informieren, auch, unter welchen Bedingungen. Ansonsten müssen wir alle leider weiterhin mit dieser schwierigen Situation zurechtkommen.

Aber dabei kann das aktive Musizieren ja helfen und das Üben ein Ausgleich sein.

Also bitte weiter Musik machen, unsere Lehrkräfte unterstützen dabei. Wir hoffen weiterhin auf Ihr / Euer Verständnis und Ihre / Eure Solidarität in dieser für alle Beteiligten schwierigen Zeit. Und das wichtigste:
Bleiben Sie / bleibt gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Musikschule Lich e.V.


 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der Anweisung des Landkreis Gießen vom 16.03.2020 ist die Musikschule seit dem 17.03 bis zum Beginn der Osterferien geschlossen. Dies bedeutet, dass wir keinen Unterricht in gewohnter Form anbieten. Dies betrifft alle Unterrichtsformen und Unterrichtsorte.

Für alle, die unseren regulären (außerhalb von Kooperationen und AGs) Instrumental Unterricht besuchen, arbeiten wir an Ersatzangeboten, die über die Zeit hinweghelfen sollen, in dem Präsenzunterricht nicht möglich ist. Ein Teil der Lehrkräfte bietet Online Unterricht an, ein Teil der Lehrkräfte wird den Unterricht in den Sommerferien nachholen. Derzeit gehen wir davon aus, dass der Unterricht nach dem Ende der Osterferien ab Montag, 20. April, wieder aufgenommen werden kann. Allerdings muss die Situation im April neu bewertet werden.

Da derzeit überhaupt noch nicht klar ist, ob und wann wir mit staatlicher Unterstützung zu rechnen haben werden wir, auch damit unsere Lehrkräfte ihre Honorare erhalten können, die Unterrichtsgebühren für die Monate März/April in normaler Höhe abbuchen und hoffen sehr auf Ihr/Euer Verständnis und Ihre/Eure Solidarität in dieser für alle Beteiligten herausfordernden Situation.

Sollte sich die Situation, in Hinsicht auf staatliche Unterstützung ändern tragen wir Sorge dafür, dass sie nicht erhaltenen Unterricht erstattet bekommen.

Für diejenigen unter ihnen, die diese Regelung nicht mittragen wollen bieten wir an, dass am Ende dieser Krisensituation, auf Antrag evtl. entstandener Unterrichtsausfall erstattet wird.

Wir wünschen ihnen und Euch allen, gesund zu bleiben.

Musikschule Lich e.V.

Andreas Kühr

Schulleiter


 

Liebe Eltern, Schüler und Interessierte,

 der Landkreis Gießen hat heute verfügt, dass die Musikschule Lich e.V. die Unterrichtstätigkeit ab Dienstag, 17. März 2020 aufgrund der Ausbreitung der Corona-Pandemie vorerst einstellen muss.

 

Die Musikschule bleibt daher ab Dienstag, 17. März 2020 bis voraussichtlich Ende der Osterferien geschlossen.

 

 

 


 

Liebe Eltern, Schüler und Interessierte,

leider sehen auch wir uns gezwungen aufgrund der aktuellen Empfehlungen des Gesundheitsamtes und unseres Dachverbandes VdM unser Frühlingskonzert der Musikschule Lich e.V., welches für den kommenden Samstag (21.03.2020) geplant war, abzusagen. 

Spätestens zum unserem Sommerkonzert am 27.06.2020 hoffen wir wieder gemeinsam mit Ihnen ein tolles Konzert unserer Schüler zu erleben.

In Kürze geben wir an dieser Stelle weitere Informationen zum weiteren Fortgang des laufenden Unterrichts in der Musikschule.

Bleiben Sie gesund! 

Ihr Team der Musikschule Lich e.V.

 

Weitere Informationen zum Coronavirus bietet auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html und in einer Videoreihe auf YouTube: „Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus”.

Unter Infektionsschutz.de können Infografiken mit Hygienetipps eingesehen und heruntergeladen werden, um sie ggf. für die eigenen Räumlichkeiten zu nutzen. Diese stehen teils in sechs Sprachen zur Verfügung.


 

 

!!! AUFGRUND der CORONA-Krise wird das Konzert abgesagt !!!

Seit über 40 Jahren ist die Musikschule Lich e.V. ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Stadt Lich. Einige Generationen von kleinen Talenten sind in der Musikschule groß geworden, manche von Ihnen haben die Musik zu ihrer Profession gemacht. Schüler*innen kommen und gehen, geblieben ist bis heute die Freude an der Musik, am Singen und am Spielen eines Instruments.

Das Angebot der Musikschule Lich reicht von Eltern-Kind-Gruppen für die ganz Kleinen über Musikalische Früherziehung bis zur Ausbildung am Instrument. Zusätzlich können Schülerinnen und Schüler das gemeinsame Musizieren in zahlreichen Ensembles ausprobieren, z.B. in den Schlagzeug-Ensembles von Schulleiter Andreas Kühr, im Streicher-Ensemble von Robert Varady, im neuen Jugendchor „Key Lago“ von Frank Kleffmann oder den weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebten Songlines unter Leitung von Frank Kleffmann und Peter Damm.

Neben dem Vorspielen zuhause vor Freunden oder der Familie, ist es wichtig, dass Schüler Erfahrung in öffentlichen Konzerten sammeln, bei denen sie zeigen können, was sie im Unterricht gelernt haben. Daher  lädt die Musikschule Lich drei Mal im Jahr ein zu Konzerten im stimmungsvollen Ambiente des Saals im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge: im Frühling, im Sommer und im Herbst.

Längst beschränkt sich das Repertoire der jungen Musiker*innen nicht mehr ausschließlich auf klassische Musik. Pop, Rock, Jazz und auch eigene Improvisationen sind heute selbstverständlicher Teil des Unterrichts und finden auch ihren Platz in den Musikschulkonzerten.

Das Konzert findet statt am 21. März um 15.00 Uhr im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge.

Die Besucher erwartet wieder ein vielseitiges und buntes Programm, das den Bogen vom Klavier, Geige, über Percussion, Saxophon, Querflöte bis hin zu Blockflöten und dem Jungen Chor „Key Largo“ spannt. Es werden sowohl Solisten, kleine als auch größere Ensembles auftreten.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Arbeit der Musikschule wird gebeten.


 

Bereits dreimal waren die jungen Pianistinnen Clara und Marie Becker in Lich zu hören, zuletzt beim großen Konzert für zwei Klaviere und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart in der Marienstiftskirche

, das von ihrem Vater, dem Marienstiftskantor Christof Becker geleitet wurde. Nun kommen sie am Samstag, 7. März auf Einladung der Musikschule Lich e.V. erneut zu einem Konzert nach Lich. Das Konzert findet um 20:00 Uhr im Saal der ehemaligen Synagoge statt und ist Teil des Programms der 18. Licher Kulturtage.

Das Interesse der Zwillinge Clara und Marie Becker an klassischer Musik wurde, bedingt durch ihr musikalisches Elternhaus, schon früh geweckt und ihr Talent gefördert. Seit 2010 wurden die Schwestern von der Pianistin und Komponistin Birgitta Lutz unterrichtet. Früh stellte sie die besondere Begabung der beiden für das gemeinsame Klavierspielen fest. Clara und Marie widmen sich Literatur für sowohl ein als auch für zwei Klaviere und erarbeiten ein Repertoire, das Werke der Barockzeit bis hin zur zeitgenössischen Musik umfasst. Das junge Duo kann bereits auf zahlreiche Konzertauftritte zurückblicken und erlangt durch sein charismatisches Zusammenspiel sowie anspruchsvoll zusammengestellte Konzertprogramme Aufmerksamkeit im In-und Ausland.

Im September 2019 gaben die Zwillinge ihr erstes Konzert in New York City (USA). Zurzeit studieren Clara und Marie bei Bruno Canino und arbeiten regelmäßig mit Isabelle und Florence Lafitte.

Am 7. März spielen Clara und Marie das Rondo A-Dur (D951) und Variationen über ein eigenes Thema As-Dur (D813) von Franz Schubert und von Claude Debussy Six Epigraphes Antiques (L131). Außerdem zu hören ist das Stück „Night“ von Fazil Say.

Veranstalter ist die Musikschule Lich e.V. Eintritt: 13 Euro, ermäßigt 10 Euro, Schüler/Studenten 5 Euro. Karten sind erhältlich bei Lederwaren Dörmer, in der Herde-Apotheke am Stadtturm und im Büro der Musikschule Lich e.V. (Mo-Fr 10-13)


Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen